Projekt „Weidenhaus“ im Puchheimer Baumkreis

Projekt „Weidenhaus“ im Puchheimer Baumkreis

Der Umweltausschuss von Attnang-Puchheim startete Anfang November gemeinsam mit der 3b Klasse der Neuen Mittelschule Attnang-Puchheim das Projekt „Weidenhaus“.
Bereits Anfang des Monats wurden in Offenhausen Weidensetzlinge abgeholt und in der Puchheimer Au gelagert. Der städtische Bauhof fertigte in Eigenregie unter Rudolf Kronberger das Grundgerüst aus Eisen für das Haus an.
Am 14. November 2012 war es dann soweit: Die Schüler der 3b kamen ausgerüstet mit festem Schuhwerk in die Au und begannen mit ihrer Arbeit. Die einzelnen Weidenstränge wurden exakt an das Eisengerüst festgebunden und so entstand der neue Mittelpunkt des Puchheimer Baumkreises.
Als Abschluss für die Arbeit an diesem nasskalten Herbsttag überraschte Str. und Obfrau des Umweltausschusses Gerda Busch die vollzählig erschienenen Helfer mit einer Jause und etwas Süßem als Belohnung. Ein Dankeschön ergeht an das Lehrerteam der NMS Attnang-Puchheim unter KV Christine Höller, dem Stadtgärtner Gerhard Plainer und seinen Helfern Frank Zöller und Herbert Hafner sowie Gerda Busch und Alois Lasinger vom Umweltausschuss.
Wieder ein schöner Grund mehr, dem Puchheimer Baumkreis zu jeder Jahreszeit einen Besuch abzustatten.

15.11.2012